Warum in Ungarn investieren?

Budapest, die Hauptstadt

Budapest, die Hauptstadt Ungarns, oder auch oft als "die Perle der Donau" bezeichnet, gilt als eine der schönsten Städte der Welt und ist als Weltkulturerbe von der UNESCO anerkannt worden. Sie liegt im Norden des Landes und  wird durch die Donau in zwei geteilt: die Stadtteile Buda und Obuda breiten sich entlang des westlichen Ufers aus, der Stadtteil Pest entlang des östlichen Ufers.

Budapest spielt eine grosse Rolle im Leben des Landes: jeder fünfte Ungar lebt in der Hauptstadt. Budapest hat fast 2 Millionen Einwohner, nicht nur Einheimische sondern auch viele Ausländer verschiedener Nationalitäten, die ihren Wohnsitz in diese Stadt verlegt haben.

Diese multikulturelle Atmosphäre, die sich mit dem Fall der Berliner Mauer angefangen hat zu entwickeln, ist besonders mit dem Beitritt des Landes in die EU zur Geltung gekommen. Budapest entfaltet sich zu einer der führenden europäischen Städten und zugleich zu einer wichtigen Metropole weltweit.

Dies ist nicht nur auf die zunehmende Popularität Budapests als Reiseziel (etwa 3 Millionen Turisten besuchen jährlich Budapest) zurückzuführen, sondern wichtiger noch auf die Entwicklung der nationalen Wirtschaft und die exponentielle Steigerung der ausländischen Direktinvestition. Viele multinationale Unternehmen haben ihre regionalen Hauptquartiere nach Budapest verlegt.